Mark Dion

Aus gflk.de
Version vom 2. Dezember 2017, 21:20 Uhr von Till Krause (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Dion

Künstler, lebt in New York


Mark Dion in Zusammenarbeit mit der GFLK:


Mark Dion Halle Sued card 200.jpg Juni 2016 in der GFLK Halle Süd, Tölz:

HALLE - POLITIK, Bild 2: Die Halle und die Neue Welt (Amerikanische Besatzung)
Mark Dion: SHOOTING GALLERY

Informationen auf der Webseite GFLK Halle Süd, Tölz


Mark Dion Mygind-Wing 20150202 190018 200.jpg Galerie für Landschaftskunst Hamburg presents:

The Anne Marie and Søren Mygind Wing
Featuring for 2015
THE MARK DION CABINET
Including “On Tropical Nature (Tool Table)” & “Alster Biological Field Station – Research Results” as well as the print and drawing collection, including: “The Terror of Transylvania”, “Organic Trash”, “Typical Avian Topography”, “Public Anatomy”, “Der Landesbeauftragte für Tierkriminalität”, “A Tale of Two Seas”, “American Landscape”, “The Ruin”, and other treasures. Also featuring the premier of new drawings for “The Hexagon of River Barriers”.


Mark Dion Hexagon der Flussbarrieren Freie Flusszone Galerie fuer Landschaftskunst 200-2.jpg 2014 - ...

Mark Dion mit dem GFLK-Projekt "Freie Flusszone Süderelbe":

Das Hexagon der Flussbarrieren

Weitere Informationen auf der Projektwebseite


Mark-Dion Plakat Hexagon Freie-Flusszone A0 200.jpg 2015

Plakat und Billboard für die Bekanntmachung der Idee der Freien Flusszone

Weitere Informationen auf der Projektwebseite


2011, GFLK Halle Süd, Tölz

in der Ausstellung

ASIEN   AFRIKA   EUROPA   AMERIKA

Kontinentaldurchquerungen von Bob Braine & Mark Dion, David Brooks, Klara Hobza, Till Krause und Daniel Maier-Reimer

 

Kunsthalle Recklinghausen und im Stadtraum Recklinghausens:

Bob Braine, Mark Dion & GFLK

LEGACY SWARM FOR THE RUHRGEBIET

 

2009 / 2010 im Garten der GFLK

Mark Dion, Margarete Rhades und Dana Sherwood

Friedhofsmonument

 

Mit Unterstützung der GFLK:

Das Springhornhof Institut für Paläolithische Archäologie

 

2005, Bob Braine, Mark Dion und Till Krause

Schöninger Loch

 

 

 

Beitrag zur Hamburgkartierung der Gflk:

Biologische Forschungsstation (Research Results)

 

2002, für die Schute der Galerie für Landschaftskunst:

Biologische Forschungsstation

 

Beitrag zum Projekt der Gflk:

Oeynhauser Vogelhäuschen

 

1999, Beitrag zum Projekt der Gflk "Falster Versuchsgelände"

The Ruin (Falster Test Area)

 

Juni 1998 - Frühjahr 1999 im Altonaer Museum, Norddeutsches Landesmuseum, Hamburg:

A TALE OF TWO SEAS

 

Juni - August 1998 im Garten der Gflk:

Private Property

 

Mai 1997, Gruppenausstellung im Garten der Galerie für Landschaftskunst:

Entwürfe für einen Neubau der Galerie für Landschaftskunst

 

Seit 1994:

Aufbau des "Tropical Departments" in der Gflk

 

Kunstwerke Mark Dions im Zusammenhang der Gflk:

 

 

Verschiedene Editionen Mark Dions für die Gflk:

Editionen

 

Links zu einigen Projekten Mark Dions:

 

The Floodwater Residency Program - Gartow


Zum Seitenanfang